Digitale Oberflächenmodelle (DOM)

Das Digitale Oberflächenmodell liegt in einer Gitterweite von 5m vor. Es wurde aus den höchsten Punkten der Laserscanbefliegung 2000 – 2005 abgeleitet.

Digitale Oberflächenmodelle beschreiben die zum Zeitpunkt der Befliegung tatsächlich vorhandene Landschaft mit zusätzlich allen festen und beweglichen Objekten, die nicht zur Geländeoberfläche zählen. Das sind vor allem Wälder und Bauwerke (Häuser, Brücken und Hochspannungsleitungen) sowie der ruhende und fließende Verkehr. Aus den unregelmäßig verteilten Firstpulse Daten der Laserscanaufnahme wurde automatisch ein regelmäßiges Gitter abgeleitet und kann daher unplausible Werte enthalten. Eine besondere Genauigkeitsabschätzung ist daher nicht möglich. Es steht landesweit flächendeckend zur Verfügung und kann in Gitterweiten ab 5m abgegeben werden.

Details zum Digitalen Oberflächenmodell (DOM) werden beimDigitalen Geländemodell (DGM) mit behandelt.

 

DOM

Darstellung eines Digitalen Oberflächenmodells

 

Preisauskunft
Auf Anfrage. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:


Kundenberater:
Telefon: 0711 95980-200

Die Bestellung kann auch per Fax oder E-Mail beim Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung
Baden-Württemberg erfolgen:
Fax: 0711 95980-708
E-Mail: geodaten@lgl.bwl.de