ALKIS

Liegenschaftskataster

Das Liegenschaftskataster ist das einzige flächendeckende Verzeichnis aller in Baden-Württemberg rund 9 Millionen Flurstücke. Die Gemeindegebiete sind in Gemarkungen und diese teilweise noch in Fluren unterteilt. Die Gemarkungen und Fluren sind wiederum flächendeckend in Flurstücke unterteilt. Die Flurstücke werden mit ihrer Form, Größe, örtlichen Lage und Nutzung beschrieben.

Das Liegenschaftskataster dient zunächst dem Nachweis der tatsächlichen Beschaffenheit und Lage der im Grundbuch gebuchten Grundstücke. Daneben ist es auch Grundlage für alle rechtlich relevanten Vorgänge, die Grund und Boden betreffen. So wird es beim Bau eines Hauses oder einer öffentlichen Anlage wie einer Straße oder einem Flugplatz benötigt und dient als Grundlage für Nutzungsnachweise in der Landwirtschaft oder Festlegung von Nutzungsrechten z.B. für die Jagd. Größere Neuordnungen der Flurstücke werden in Bodenordnungsverfahren wie einer Baulandumlegung oder einer Flurneuordnung abgewickelt.

Das Liegenschaftskataster wird weitgehend computerunterstützt geführt und bearbeitet. Es wird in Baden-Württemberg von den Land- und Stadtkreisen sowie einzelnen dafür berechtigten Städten für ihr jeweiliges Gebiet geführt. Die Daten der Landkreise und der Städte Aalen, Baden-Baden, Freiburg im Breisgau, Göppingen und Schwäbisch Gmünd werden in einer zentralen Datenbank beim Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung (LGL) geführt, diejenigen der Städte Heidelberg, Heidenheim, Heilbronn, Karlsruhe, Konstanz, Lörrach, Ludwigsburg, Mannheim, Pforzheim, Reutlingen, Sindelfingen, Singen, Stuttgart, Tübingen, Ulm, Villingen-Schwenningen und Weinheim werden derzeit dezentral bei diesen Städten geführt.

Gesetzliche Aufgabe des LGL nach §8 Absatz 4 des Vermessungsgesetzes von Baden-Württemberg ist es, die Daten des Liegenschaftskatasters landesweit zu führen und für Auskünfte bereitzustellen. Die in diesem Shop erhältlichen Daten und Dokumente stammen aus der Auskunfts- und Präsentationsdatenbank des LGL, die speziell für diese landesweiten Auskunftszwecke betrieben wird. Sie wird für das Gebiet der Landkreise in der Regel täglich, für die oben genannten liegenschaftskatasterführenden Städte zur Zeit in unregelmäßigen Abständen von einigen Wochen aktualisiert.

Weitere Informationen und Bestellung im Geodatenshop (eine Registrierung ist notwendig)

 

Historie:

Baden-Württemberg führte das Amtliche Liegenschaftskataster Informationssystem ALKIS® ab Juli 2011 ein.

ALKIS® vereint die Buchdaten des ehemaligen Automatisierten Liegenschaftsbuches (ALB) und die Grafikdaten der ehemaligen Automatisierten Liegenschaftskarte (ALK) und ist nach Objekten strukturiert.

Anstelle der in Baden-Württemberg bisher üblichen Datenformate WLDGE und BGRUND kommt die auf internationalen Normen und Standards des Open Geospatial Consortiums (OGC) aufgebaute Normbasierte Austauschschnittstelle NAS zum Einsatz. Auch eine Abgabe in DXF-Daten ist möglich.

Weitere allgemeine Informationen aus dem Fachbereich