Details zu FNO-Verfahren

Ausdruck vom 19. Juli 2019 06:44:46 MESZ

https://www.lgl-bw.de/lgl-internet/opencms/de/06_FNO_Neuauflage/Aktuelle_Verfahren/details.html


Startseite  »  Flurneuordnung  »  Aktuelle Verfahren  »  Liste der Stadt- und Landkreise  »  Biberach  » Attenweiler-Rupertshofen (Ortslage)
Verfahrensbeschreibung

Bearbeitung durch die Dienststelle: Alb-Donau-Kreis/Landratsamt Biberach gemeinsame Dienststelle

Verfahrensart
Vereinfachtes Verfahren nach § 86(1) Nr. 1, 3 und 4 FlurbG
Fläche
2 ha
Anzahl der Teilnehmer
11
Kosten
0.0 Mio. EUR
Finanzierung und Zuschuss
Zuschuss 660€
Zuschusssatz 66 %

Überführung des Birkenweges in das Eigentum der Gemeinde und Auflösung von gemeinschaftlichem Eigentum

Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Wunibald Liebhart
Birkenweg 13
88448 Attenweiler
Matthias Mohr
Krumpfhalde 8
88448 Attenweiler
Beteiligte Gemeinden
Bearbeiter des Verfahrens
Leitender Ingenieur 
Kristin Wahl
Hauptstraße 25
89584 Ehingen
07391 779-2559
Kristin.Wahl@alb-donau-kreis.de
Ausführender Ingenieur 
Andreas Wuerstle
Hauptstraße 25
89584 Ehingen
07391 779-2565
Andreas.Wuerstle@alb-donau-kreis.de
Mitarbeiter 
Thomas Selg
Hauptstraße 25
89584 Ehingen
07391 779-2556
Thomas.Selg@alb-donau-kreis.de
 
Tanja Brunner
Hauptstraße 25
89584 Ehingen
07391 779-2558
Tanja.Brunner@alb-donau-kreis.de
Aktuelles
Frühe Beteiligung von Bürgern und Behörden
Anordnung
Flurbereinigungsbeschluss vom 04.09.2018
Anhang
Gebietskarte
Anhang
Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
öffentliche Bekanntmachung - Wahl des Vorsitzenden
Anhang
Ökologische Ressourcenanalyse
Wertermittlung der Grundstücke
Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan
Vorläufige Anordnung
Ausführung der Planung
Wunschtermin
vorläufige Besitzeinweisung
Flurbereinigungsplan
Ausführungsanordnung
Berichtigung der öffentlichen Bücher
Schlussfeststellung

Hinweis:
Die Wiedergabe von Beschlüssen und Karten der Flurneuordnungsbehörde erfolgt im Internet als freiwilliger Bürgerservice. Für die Vollständigkeit, den verbindlichen Inhalt und Fristen sind ausschließlich die gesetzlich vorgesehenen Bekanntmachungen (z.B. im örtlichen Amtsblatt) maßgeblich. Die Erhebung von Widersprüchen über das Internet oder durch E-Mail ist nicht fristwahrend möglich.

Haben Sie eine Mitteilung oder Fragen zu diesem Verfahren?
Name*
Straße*
Ord. Nr. 
PLZ*
Wohnort*
Telefon 
E-Mail 
Verfahrensname  Attenweiler-Rupertshofen (Ortslage)
Empfänger  Kristin Wahl, Projektleiter/Projektleiterin
Mitteilung 
  
Sicherheitsabfrage*
  

Die Angaben in den Feldern mit * benötigen wir, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können! Für evtl. Rückfragen bitten wir um Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse.

Zu beachten bei der Abgabe von Erklärungen:
Erklärungen, die laut Gesetz schriftlich abzugeben sind, gelten per Email nur dann als rechtsverbindliche Erklärungen, wenn sie mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen sind oder einer der sonstigen Formen des § 3a Absatz 2 Satz 4 Verwaltungsverfahrensgesetz entsprechen. Obiges Kontaktformular ist hierfür nicht geeignet!