Details zu FNO-Verfahren

Ausdruck vom 20. September 2019 05:35:40 MESZ

https://www.lgl-bw.de/lgl-internet/opencms/de/06_FNO_Neuauflage/Aktuelle_Verfahren/details.html


Startseite  »  Flurneuordnung  »  Aktuelle Verfahren  »  Liste der Stadt- und Landkreise  »  Enzkreis  » Remchingen-Nöttingen (A8)
Verfahrensbeschreibung

Bearbeitung durch die Dienststelle: Karlsruhe Gemeinsame Dienststelle Flurneuordnung

Verfahrensart
Unternehmensverfahren nach § 87 FlurbG
Fläche
843 ha
Anzahl der Teilnehmer
870
Kosten
3.3 Mio. EUR
Finanzierung und Zuschuss
Die 3,3 Mio. € werden wie folgt finanziert:
- 2,1 Mio. € trägt der Bund (Unternehmensträger)
- 0,9 Mio. € werden von Bund und Land bezuschusst
- 0,2 Mio. € werden von der Gemeinde freiwillig übernommen
- 0,1 Mio. € trägt die TG selbst

Ziel des Verfahrens ist die Bereitstellung der Flächen für den 6-streifigen Ausbau der BAB A 8 samt erforderlicher Ausgleichsmaßnahmen. Für dieses Unternehmen werden ländliche Grundstücke in großem Umfang in Anspruch genommen. Der den Betroffenen entstehende Landverlust soll auf einen größeren Kreis von Eigentümern verteilt werden. Nachteile für die allgemeine Landeskultur, die durch das Unternehmen entstehen, sollen vermieden werden.

Der Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan (Plan nach § 41 Flurbereinigungsgesetz (FlurbG)) wurde am 18.01.2019 genehmigt. Am 20.03.2019 fand eine Informationsveranstaltung in der Kulturhalle in Remchingen statt. Ab August 2019 erfolgt der Ausbau der Wege und die Umsetzung der Ausgleichsmaßnahmen. Ab ca. 2022 werden alle Teilnehmer zu einem Wunschtermin angehört. Anhand dieser Abfindungswünsche wird eine Neuzuteilung (ca. 2024) erfolgen.

Die Anschrift der Gemeinsamen Dienststelle lautet:

Gemeinsame Dienststelle Flurneuordnung
Ritterstraße 28-30
76137 Karlsruhe
(Postfach 2544, 76013 Karlsruhe)

Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Gerhard Roth
Gerhard Hügel
Gerhard Gay
Jürgen Schneider
Markus Baumann
Ottmar Schickle
Peter Bercher
Friedlieb Blankenhorn
Wilfried Leonhardt
Tobias Ade
Beteiligte Gemeinden
Bearbeiter des Verfahrens
Leitender Ingenieur 
Jürgen Pilz
Ritterstraße 28-30
76137 Karlsruhe
0721 3559-242
Juergen.Pilz@lgl.bwl.de
Ausführender Ingenieur 
Martin Beer
Ritterstraße 28-30
76137 Karlsruhe
0721 3559-270
Martin.Beer@lgl.bwl.de
Mitarbeiter 
Matthias Bohne
Ritterstraße 28-30
76137 Karlsruhe
0721 3559-215
Matthias.Bohne@lgl.bwl.de
Aktuelles
Frühe Beteiligung von Bürgern und Behörden
Anordnung
Flurbereinigungsbeschluss vom 19.03.2009
Anhang
Änderungsbeschluss Nr. 2 vom 10.06.2016
Anhang
Gebietskarte mit Änderungsbeschluss Nr. 1 und 2
Anhang
Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
Datenschutzbeautragter der TG - Bestellungsurkunde
Anhang
Ökologische Ressourcenanalyse
Wertermittlung der Grundstücke
Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan
Erläuterungsbericht
Anhang
Wege- und Gewässerkarte mit Landschaftskarte
Anhang
Acker-Grünland-Bilanz
Anhang
Maßnahmenkatalog
Anhang
Eingriffs-Ausgleichs-Bilanz
Anhang
Bauzeitenfenster
Anhang
ÖRA, saP, Wildbienenuntersuchung, Nutzungskonzept
Anhang
Brückenplanung
Anhang
Gutachten zur Umwidmung der Ausgleichsfläche K6
Anhang
Genehmigung des Plans nach § 41 FlurbG
Anhang
Bekanntmachung der Plangenehmigung nach § 27 UVPG
Anhang
Vorläufige Anordnung
Vorläufige Anordnung Nr. 7
Besitzentzug zum Bau der gemeinschaftlichen Anlagen, Unterlagen Einsichtnahme
Anhang
Ausführung der Planung
Informationsbroschüre
Anhang
Informationsveranstaltung - Präsentation
Anhang
Wunschtermin
vorläufige Besitzeinweisung
Flurbereinigungsplan
Ausführungsanordnung
Berichtigung der öffentlichen Bücher
Schlussfeststellung

Hinweis:
Die Wiedergabe von Beschlüssen und Karten der Flurneuordnungsbehörde erfolgt im Internet als freiwilliger Bürgerservice. Für die Vollständigkeit, den verbindlichen Inhalt und Fristen sind ausschließlich die gesetzlich vorgesehenen Bekanntmachungen (z.B. im örtlichen Amtsblatt) maßgeblich. Die Erhebung von Widersprüchen über das Internet oder durch E-Mail ist nicht fristwahrend möglich.

Haben Sie eine Mitteilung oder Fragen zu diesem Verfahren?
Name*
Straße*
Ord. Nr. 
PLZ*
Wohnort*
Telefon 
E-Mail 
Verfahrensname  Remchingen-Nöttingen (A8)
Empfänger  Jürgen Pilz, Projektleiter/Projektleiterin
Mitteilung 
  
Sicherheitsabfrage*
  

Die Angaben in den Feldern mit * benötigen wir, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können! Für evtl. Rückfragen bitten wir um Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse.

Zu beachten bei der Abgabe von Erklärungen:
Erklärungen, die laut Gesetz schriftlich abzugeben sind, gelten per Email nur dann als rechtsverbindliche Erklärungen, wenn sie mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen sind oder einer der sonstigen Formen des § 3a Absatz 2 Satz 4 Verwaltungsverfahrensgesetz entsprechen. Obiges Kontaktformular ist hierfür nicht geeignet!