Details zu FNO-Verfahren

Ausdruck vom 19. Juli 2019 06:41:28 MESZ

https://www.lgl-bw.de/lgl-internet/opencms/de/06_FNO_Neuauflage/Aktuelle_Verfahren/details.html


Startseite  »  Flurneuordnung  »  Aktuelle Verfahren  »  Liste der Stadt- und Landkreise  »  Biberach  » Schwendi/Großschafhausen
Verfahrensbeschreibung

Bearbeitung durch die Dienststelle: Alb-Donau-Kreis/Landratsamt Biberach gemeinsame Dienststelle

Verfahrensart
Regelverfahren ohne Sonderkulturen nach § 1 FlurbG
Fläche
640 ha
Anzahl der Teilnehmer
213
Kosten
1.3 Mio. EUR
Finanzierung und Zuschuss
- 0,74 Mio Zuschüsse
- 0,38 Mio Eigenmittel
- Förderung durch EU (ELER)

Kurzbeschreibung der Ziele und Besonderheiten des Verfahrens
- Verbesserung der Produktions- und Arbeitsbedingungen in der Landwirtschaft
- Vermessung der vor ca. 30 Jahren neu ausgebauten Rot (Gewässer 1. Ordnung) und Neuordnung der Bereiche, deren Nutzung im Anschluss an den damaligen Ausbau neu aufgeteilt wurden und erheblich von den Eigentumsverhältnissen abweicht.
- Ausweisung von Gewässerrandstreifen entlang der Rot, dem Huttenbach und anderen Gewässern 2. Ordnung nach vorherigem Grunderwerb
- Neubau von kombinierten Rad- und Feldwegen

Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Horst Wiedmann
Biberacher Str. 71
88477 Schwendi
Tel. 07353/2786
Eckbert Braunger
Haupstraße 153
88477 Schwendi
Tel. 07353/1272
Franz Neuer
Hauptstraße 118
88477 Schwendi
07353-3081
Manfred Ott
Gutenzeller Straße 11
88477 Schwendi
07353-982371
Norbert Huchler
Niedernzell 8
88484 Gutenzell
Tel. 07353/3699
E-Mail: Wendelhof@t-online.de; homepage: www.wendelhof.de
Christian Ruf
Mittelstraße 16
88477 Schwendi
Tel. 07353/3467
Franz Wieland
Hauptstraße 45
88477 Schwendi
Tel. 07353/1613
Beteiligte Gemeinden
Bearbeiter des Verfahrens
Leitender Ingenieur 
Jonas Stadler
Hauptstraße 25
89584 Ehingen
07391 779-2588
Jonas.Stadler@alb-donau-kreis.de
Ausführender Ingenieur 
Stefan Vonier
Hauptstraße 25
89584 Ehingen
07391 779-2531
Stefan.Vonier@alb-donau-kreis.de
Mitarbeiter 
Marina Bossler
Hauptstraße 25
89584 Ehingen
07391 779-2591
Marina.Bossler@alb-donau-kreis.de
 
Teresa Krug
Hauptstraße 25
89584 Ehingen
07391 779-2590
Teresa.Krug@alb-donau-kreis.de
 
Roland Biberstein
Hauptstraße 25
89584 Ehingen
07391 779-2528
Roland.Biberstein@alb-donau-kreis.de
Aktuelles
Frühe Beteiligung von Bürgern und Behörden
Anordnung
Gebietsübersichtskarte (pdf, 808 KB)
Anhang
Informationen zum Datenschutz
Datenschutzerklärung
Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
Ökologische Ressourcenanalyse
Wertermittlung der Grundstücke
Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan
Vorläufige Anordnung
Ausführung der Planung
Wunschtermin
Blockverzeichnis
Anhang
Öffentliche Bekanntmachung
Anhang
Fragebogen zum Wunschtermin
Anhang
Infoblatt zum Fragebogen
Anhang
vorläufige Besitzeinweisung
Flurbereinigungsplan
Öffentliche Bekanntmachung - Bekanntgabe des Flurbereinigungsplanes
Öffentliche Bekanntmachung
Merkblatt zur Bekanntgabe des Flurbereinigungsplanes
Merkblatt
Neuordnungskarte Blatt 1
Blatt 1
Neuordnungskarte Blatt 2
Blatt 2
Neuordnungskarte Blatt 3
Blatt 3
Neuordnungskarte Blatt 4
Blatt 4
Neuordnungskarte Blatt 5
Blatt 5
Neuordnungskarte Blatt 6
Blatt 6
Ausführungsanordnung
Berichtigung der öffentlichen Bücher
Schlussfeststellung

Hinweis:
Die Wiedergabe von Beschlüssen und Karten der Flurneuordnungsbehörde erfolgt im Internet als freiwilliger Bürgerservice. Für die Vollständigkeit, den verbindlichen Inhalt und Fristen sind ausschließlich die gesetzlich vorgesehenen Bekanntmachungen (z.B. im örtlichen Amtsblatt) maßgeblich. Die Erhebung von Widersprüchen über das Internet oder durch E-Mail ist nicht fristwahrend möglich.

Haben Sie eine Mitteilung oder Fragen zu diesem Verfahren?
Name*
Straße*
Ord. Nr. 
PLZ*
Wohnort*
Telefon 
E-Mail 
Verfahrensname  Schwendi/Großschafhausen
Empfänger  Jonas Stadler, Projektleiter/Projektleiterin
Mitteilung 
  
Sicherheitsabfrage*
  

Die Angaben in den Feldern mit * benötigen wir, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können! Für evtl. Rückfragen bitten wir um Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse.

Zu beachten bei der Abgabe von Erklärungen:
Erklärungen, die laut Gesetz schriftlich abzugeben sind, gelten per Email nur dann als rechtsverbindliche Erklärungen, wenn sie mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen sind oder einer der sonstigen Formen des § 3a Absatz 2 Satz 4 Verwaltungsverfahrensgesetz entsprechen. Obiges Kontaktformular ist hierfür nicht geeignet!