ATKIS-Modellgeneralisierung

Ausdruck vom 12. November 2019 12:29:49 MEZ

https://www.lgl-bw.de/lgl-internet/opencms/de/05_Geoinformation/Geotopographie/ATKIS-Modellgeneralisierung/index.html


ATKIS-Modellgeneralisierung

Das AdV-Projekt "ATKIS-Modellgeneralisierung" hat zum Ziel, als AdV-Gemeinschaftsaufgabe eine Software zu entwickeln, mit der weitgehend automatisch die Ableitung eines ATKIS-DLM50 und eines ATKIS-DLM100 möglich ist.

 

Das Projekt ATKIS-Modellgeneralisierung geht auf einen Beschluss der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) vom Oktober 2000 zurück. Die Entwicklung der Software für die Modellgeneralisierung wurde 2002 im Rahmen dieses Projektes von der Firma 1Spatial, Cambridge, Großbritannien, begonnen.

 

Mit einer Verwaltungsvereinbarung schlossen sich die Länder Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zu einer Entwicklungsgemeinschaft zusammen. Mittlerweile sind die Länder Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen dieser Verwaltungsvereinbarung beigetreten.

 

Die Ergebnisse des Projekts liegen in Form des Digitalen Landschaftsmodells 50 (DLM50) seit Anfang Mai 2005 für die beteiligten Länder flächendeckend vor und bilden die Grundlage für die Weiterverarbeitung zur Digitalen Topographischen Karte 1:50.000 (DTK50).