Berufsbild

Ausdruck vom 10. Dezember 2018 02:16:14 MEZ

https://www.lgl-bw.de/lgl-internet/opencms/de/04_Ausbildung/Beamtenausbildung_vermessungstechnischer_Dienst/Gehobener_vermessungstechnischer_Verwaltungsdienst/Berufsbild/index.html


Berufsbild

Ziel der Ausbildung

Mit dem Vorbereitungsdienst werden die Anwärterinnen und Anwärter so ausgebildet, dass sie nach ihrer Persönlichkeit sowie nach ihren allgemeinen und fachlichen Kenntnissen und Fähigkeiten die Aufgaben des gehobenen vermessungstechnischen Verwaltungsdienstes wahrnehmen können. Ihnen sind Grundlagen des Verwaltungshandelns und die Grundsätze der Mitarbeiterführung zu vermitteln.
Durch die breit gefächerte und praktisch orientierte Ausbildung werden Anwärterinnen und Anwärter darauf vorbereitet, in ihren späteren Aufgabenbereichen in der Verwaltung eine Vielzahl von Entscheidungen und Festsetzungen in eigener Verantwortung zu treffen.
 

Aufgabenfelder

In der Vermessungs- und Flurneuordnungsverwaltung Baden-Württemberg kommen dabei u.a. folgende Aufgabenfelder in Betracht:

 

  • Mitarbeit im Bereich der für Vermessung und Flurneuordnung zuständigen Fachreferate des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR)
  • Teamleitung und anspruchsvolle Projektarbeit beim Landesamts für Geoinformation und Landentwicklung (LGL) in den Bereichen Geodateninfrastruktur, Landesvermessung (Raumbezug, topographische Landesaufnahme, Kartographie), IuK-Entwicklung im Geodatenzentrum, Fachaufsicht Vermessung und Flurneuordnung und Querschnittsaufgaben
  • Leitungsfunktion, Prüfung von Vermessungsschriften, Führung des Liegenschaftskatasters, Betreuung von Bodenordnungsmaßnahmen bei den unteren Vermessungsbehörden bei den Landkreisen und bei den Städten
  • Ausführende Ingenieure bei Flurneuordnungsmaßnahmen in den unteren Flurneuordnungsbehörden bei den Landkreisen
  • Tätigkeit als öffentlich bestellte Vermessungsingenieurin oder öffentlich bestellter Vermessungsingenieur (ÖbVI) nach entsprechender Zulassung

Ausbildungsabschnitte des Vorbereitungsdienstes

Anwärterinnen und Anwärter erwerben im 18-monatigen Vorbereitungsdienst zusätzliche berufliche Qualifikationen. Der Vorbereitungsdienst beinhaltet die folgenden Ausbildungs- und Prüfungsabschnitte:

Ausbildungsabschnitte gD
Ausbildungsabschnitte gD