LGL-Internet Startseite

Ausdruck vom 30. Juni 2016 08:39:27 MESZ

https://www.lgl-bw.de/lgl-internet/opencms/de/index.html


Willkommen beim Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung in Baden-Württemberg

Ausstellung "Ländlicher Raum - innovativ und zukunftsfähig" auf der Landesgartenschau Öhringen 2016

Hoftheater, Quelle: Landesgartenschau Öhringen 2016
Hoftheater, Quelle: Landesgartenschau Öhringen 2016

Erfahren Sie mehr über die Aktivitäten des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg. Entdecken Sie die weite Welt der Geodaten und die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten der Flurneuordnung. Mit der Dorf- und Regionalentwicklung wird die Lebensqualität der Menschen gesteigert. Informieren Sie sich über attraktives Wohnen im Ortskern und den Wert ländlicher Baukultur, über die Themen Elektromobilität und schnelles Internet – mit einer Ausstellung, die Ihnen interessante Einblicke in die vielfältigen Aufgaben rund um den Ländlichen Raum gibt.

 

Wo?  Im Treffpunkt Baden-Württemberg (Hoftheater) der Landesgartenschau Öhringen 2016.

 

Wann?  Vom 6. Juli bis 17. Juli 2016 von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr.


Erster Kontrollpunkt für Navigationsgeräte im Landkreis Ravensburg

Bürgerinnen und Bürger können ab sofort auch in Ravensburg die Genauigkeit ihrer Navigationsgeräte überprüfen

 

Am 31. Mai 2016 war Luz Berendt, Präsident des Landesamtes für Geoinformation und Landentwicklung (LGL) zu Gast im Landkreis Ravensburg und konnte zusammen mit Landrat Harald Sievers und Helga Rosol, Leiterin des Stadtplanungsamtes der Stadt Ravensburg, den ersten Kontrollpunkt für Navigationsgeräte im Landkreis Ravensburg einweihen.

 

Das LGL hat sich zum Ziel gesetzt, zusammen mit Kommunen und Vermessungsbehörden ein Netz von Kontrollpunkten in Baden-Württemberg zu schaffen.

 

Der neue Kontrollpunkt wurde vom Vermessungs- und Flurneuordnungsamt des Landratsamtes Ravensburg mit dem Satellitenpositionierungsdienst SAPOS® eingemessen und befindet sich in der Innenstadt von Ravensburg. In der Bachstraße ist der Kontrollpunkt durch eine Platte auf einer Mauer markiert, auf welcher sich die genauen Koordinaten des Kontrollpunktes befinden. Jeder Interessierte, egal ob Geocacher oder Laie, hat nun die Möglichkeit die Genauigkeit seines eigenen Navigationsgerätes zu überprüfen.

 

Wenn Sie mehr über die Lage des neuen Kontrollpunktes in Ravensburg erfahren möchten, klicken Sie auf das Bild oder den Link "Mehr".

 

 


Staatsprüfung 2016: Erfreulicher Aufschwung für die Laufbahn des mittleren vermessungstechnischen Verwaltungsdienstes in Baden-Württemberg

Mit der Staatsprüfung 2016 haben in Baden-Württemberg             12 Anwärterinnen und 10 Anwärter den Vorbereitungsdienst für den mittleren vermessungstechnischen Verwaltungsdienst erfolgreich abgeschlossen.

 

Die Übergabe der Prüfungszeugnisse erfolgte im Rahmen einer Feier am 28. April 2016 im Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung (LGL).

 

Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses, Peter Constantin, beglückwünschte die Absolventen zu ihrer weiteren beruflichen Qualifikation, die sie mit dem Abschluss der Staatsprüfung erlangt haben. Er betonte die besondere Bedeutung des Liegenschaftskatasters als staatliche Aufgabe beim Umgang mit dem wertvollen Gut Grund und Boden. Luz Berendt, Präsident des LGL, brachte in seinen Grußworten seine Freude über die deutliche gestiegene Absolventenzahl zum Ausdruck. Dies zeige, dass die Laufbahn des mittleren vermessungstechnischen Verwaltungsdienstes wieder attraktiver geworden ist und bei den Landkreisen in dieser Laufbahn wieder vermehrt Stellen zur Verfügung stehen, die jetzt mit Nachwuchskräften besetzt werden können, so Berendt.

 

Mehr


 

Erfolgreicher Auftritt bei Berufsbildungsmesse - Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung (LGL) auf der Stuzubi 2016

Am 30. April 2016 fand in der Stuttgarter Liederhalle die Berufsbildungsmesse "Stuzubi - bald Student oder Azubi" statt.

 

Das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung (LGL) war zusammen mit dem Studienbereich Vermessung/Geodäsie der Stuttgarter Hochschule für Technik mit einem Messestand vertreten.

 

Schüler und Eltern zeigten sich vor Ort sehr interessiert und informierten sich beim Landesamt und der Hochschule über die Studien- und Ausbildungsangebote der Vermessungs- und Flurneuordnungsverwaltung.

 

Wenn Sie mehr zum Thema Ausbildung erfahren möchten, dann klicken Sie sich doch einfach durch unsere "Ausbildungsseiten".

 

 


29 Anwärterinnen und Anwärter starten in den Vorbereitungsdienst für den gehobenen vermessungstechnischen Verwaltungsdienst in Baden-Württemberg

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung freut sich über großes Interesse an einer beruflichen Laufbahn in der Vermessungs- und Flurneuordnungsverwaltung des öffentlichen Dienstes

 

Am 1. April 2016 starteten 29 Anwärterinnen und Anwärter in den Vorbereitungsdienst für den gehobenen vermessungs- technischen Verwaltungsdienst in Baden-Württemberg. Anlässlich einer Einführungsveranstaltung am Dienstag (5. April 2016) in Stuttgart, zeigte sich der stellvertretende Präsident des Landesamtes für Geoinformation und Landentwicklung, Robert Jakob, sehr erfreut über die große Anzahl der Anwärterinnen und Anwärter und dem damit verbundenen Interesse an einer beruflichen Laufbahn in der Vermessungs- und Flurneuordnungsverwaltung des öffentlichen Dienstes.

 

Mehr


„Geschäftsbericht 2015 Geoinformation und Landentwicklung“ jetzt veröffentlicht

Minister Alexander Bonde: „Leicht zugängliche Geodaten bringen Wirtschaftsland Baden-Württemberg voran“

 

Vermessung und Flurneuordnung sind wichtige Säulen für eine zukunftsfähige Entwicklung Baden-Württembergs

 

Als starkes Wirtschaftsland, innovativer Wissenschaftsstandort und als führender Hightech-Standort will Baden-Württemberg die Chancen der Digitalisierung konsequent nutzen. Hierzu gehört auch die gezielte Nutzung raumbezogener Daten wie Vermessungsdaten, Umweltdaten, Statistikdaten oder kommunale Planungsdaten.

 

„Wirtschaft, Wissenschaft sowie Bürgerinnen und Bürger sind auf zuverlässige, aktuelle und qualitativ hochwertige Geoinformationen angewiesen. Unsere Vermessungs- und Geoinformationsbehörden stellen gezielt Daten bereit – flächendeckend beispielsweise über das Geoportal Baden-Württemberg oder gezielt für spezielle Projekte. Ein besonderes Projekt war die Bodenseetiefenvermessung. Ein internationales Forscherteam hat dabei mit Unterstützung von Expertinnen und Experten der Vermessungsverwaltung den Bodensee mit modernster Technik vermessen. Ziel dieser Vermessung war es, präzise Grundlagendaten für verschiedene Bereiche zu erhalten – vom Gewässerschutz bis zum Tourismus“, sagte Verbraucherminister Alexander Bonde am Mittwoch (30. März) bei der Vorstellung des „Geschäftsberichts 2015 Geoinformation und Landentwicklung“ in Stuttgart.

 

Weitere Informationen können Sie der vollständigen Pressemitteilung des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz vom 30. März 2016 entnehmen.


125 Jahre Ortsgruppe Bad Boll des Schwäbischen Albvereins

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung gratuliert der Ortsgruppe Bad Boll des Schwäbischen Albvereins zum 125-jährigen Jubiläum

 

„Die Mitglieder und Freunde des Schwäbischen Albvereins können stolz darauf sein, dass sich in Bad Boll über Generationen hinweg Menschen gefunden haben, die sich für das Gemeinwohl engagieren, Jung und Alt für das Wandern begeistern und dadurch ihren Verein am Leben halten“, sagte der Präsident des Landesamtes für Geoinformation und Landentwicklung, Luz Berendt, am Donnerstag (10. März 2016) anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der Ortsgruppe Bad Boll des Schwäbischen Albvereins und der Eröffnung der Ausstellung „125 Jahre Schwäbischer Albverein Bad Boll" in der Kreissparkasse Bad Boll.

 

Neben der Bandbreite an Aktivitäten der Ortsgruppe Bad Boll würdigte Berendt die 13 mutigen Männer, die im Jahre 1891 die Ortsgruppe gründeten, und sprach Anerkennung dafür aus, dass der Verein im Jahr 2016 nicht nur der älteste und noch bestehende Verein in Bad Boll, sondern auch der mitgliedstärkste des Schwäbischen Albvereins im Filsgau ist.

 

Mehr


LGL-Shop

Ein Ziel des Landesamts für Geoinformation und Landentwicklung ist es, neben den hoheitlichen Geobasisinformationen auch marktgerechte Produkte und kundenorientierte Dienstleistungen anzubieten. Unsere Produkte reichen von Karten über Geodaten bis hin zu Luftbildern. Ausführliche Produktinformationen und Bestellmöglichkeiten zu unseren Produkten finden Sie im LGL-Shop. 

 

Mehr


BW Map mobile - die App für Wanderer und Radfahrer in ganz Baden-Württemberg

Das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg bietet mit seiner App BW Map mobile hochwertige topographische Karten für unterwegs an. Die App bringt topographische Karten auf alle gängigen Mobilgeräte der Betriebssysteme iOs und Android und bietet seinen Nutzern Karten im Maßstab von 1:1 Mio. bis zum Detailmaßstab 1:10.000. Die App ist in Google Play und im App Store mit einigen Grundfunktionen kostenlos erhältlich. Die hochwertigen topographischen Karten können als In-App-Kauf erworben werden.

 

Mehr


"Landvermessung" - Beitrag aus der SWR-Landesschau Baden-Württemberg

 Die Nutzung erfolgt mit freundlicher Genehmigung des SWR. Autorin: Carola Grau

 

 

Vollbild (Taste F) - Vollbild Ende (Taste Esc)
Pause / Abspielen (Taste Leer)

Möglicherweise ist ein Plugin im Webbrowser erforderlich, um das Flash Video abspielen zu können. Flash Player finden Sie im Internet mit Hilfe der gängigen Suchdienste.